Aktuelles vom FKL und SFV-FSP

NGZH-Neujahrsblatt 2022 «Der Greifensee»

NGZH-Neujahrsblatt 2022 «Der Greifensee»
Im Neujahrsblatt 2022 «Der Greifensee» der Naturforschenden Gesellschaft Zürich, das der SFV finanziell unterstützt hat, werden provokative Fragen zum Greifensee, dem beliebten «Juwel vor der Haustür» gestellt. Die Fischerei nimmt am Greifensee eine wichtige Rolle für Naherholungssuchende sowie den am Greifensee beheimateten Berufsfischer ein. Mit dem Vorwort von Regierungsrat Martin Neukom und den 21 attraktiven Kapiteln werden fundierte Antworten gegeben und es wird einen Blick in die Zukunft dieser einzigartigen und eindrucksvollen Landschaft gewagt.

weiter

Gewässerverschmutzungen: «viel zu hoch»

07.01.2022 Seit Jahren leiden und sterben viel zu viele Luzerner Fische an Gewässerverschmutzungen «Die Fälle verharren auf extrem hohen Niveau», kommentiert der Fischereiverband Kanton Luzern zur offiziellen Jahresstatistik 2021 der Luzerner Polizei.

weiter

FISCHEN JAGEN SCHIESSEN wird in den Mai 2022 verschoben

03.01.2022 In den vergangenen Tagen und Wochen hat sich die Corona-Situation bedauerlicherweise wieder verschlechtert – und das in einem rasanten Tempo.

weiter

Fisch des Jahres 2022: Die Felche

Fisch des Jahres 2022: Die Felche
Die Schweiz ist noch viel reicher, als wir denken: In den letzten Jahrzehnten haben Fischer und Forscherinnen eine ungeahnte Biodiversität in unseren Seen entdeckt. Besonders gross ist sie bei den Felchen. Die silbernen Schwärme in den Tiefen unserer Seen sind ein wertvoller Schatz. Nicht nur als Existenzgrundlage der Berufsfischer, sondern auch als faszinierendes Beispiel für Artenvielfalt und ihre Entstehung. Schweizer Gewässer beherbergen eine europaweit einzigartige Vielfalt von mindestens 24 genetisch, morphologisch und ökologisch unterscheidbaren Felchenarten. Viele dieser Arten sind endemisch, und kommen nur in unserem Land vor. Die Schweiz trägt deshalb für den Erhalt dieser endemischen Artenvielfalt eine grosse Verantwortung.

weiter

Runder Tisch Wasserkraft mit gemeinsamer Erklärung abgeschlossen

Bern, 13.12.2021 - Auf Einladung von Bundesrätin Simonetta Sommaruga haben sich Vertreterinnen und Vertreter wichtiger Akteure im Bereich der Wasserkraft seit August 2020 an einem runden Tisch über die Herausforderungen der Wasserkraft vor dem Hintergrund der Energiestrategie 2050, des Netto-Null-Klimaziels, der Versorgungssicherheit und dem Erhalt der Biodiversität ausgetauscht. Am abschliessenden Treffen haben die Teilnehmenden des runden Tisches am 13. Dezember 2021 die erzielten Resultate gewürdigt. Zudem wurde eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet.

weiter

Schweizer Seen sind Hotspot der Fischartenvielfalt

Dübendorf, 09.12.2021 - Die grosse Fischinventur in 35 Seen ist abgeschlossen. Im Forschungsvorhaben «Projet Lac» wurden 35 Seen im Alpenraum erstmals systematisch auf ihre Fischbestände untersucht: Allein in der Schweiz wurden 106 Fischarten nachgewiesen. Mit fast 20 Prozent aller in Europa bekannten Fischarten gehört die Schweiz damit zu den Hotspots für die Fischartenvielfalt. Die Resultate sind nun Grundlage für Massnahmen zu einer nachhaltigen Fischerei und zum Schutz dieser noch erhaltenen Vielfalt.

weiter

Filetieren: So richtig gekonnt

24.11.2021 Da die drei Daten für die Herbsttagung bereits ausgebucht sind, konnten wir kurzum mit Marcel Bühler zwei weitere Termine ausschreiben. Neu werden gerne Anmeldungen für Dienstag, 28. Dezember 2021 und Donnerstag, 30. Dezember 2021 entgegengenommen.

weiter

Martin Steiger-Hug als neuer Präsident des Fischervereins Sempachersee gewählt

09.11.21 Der Fischereiverband Kanton Luzern gratuliert Martin Steiger-Hug, Triengen (links), zur Wahl als neuer Präsident des Fischervereins Sempachersee. Er tritt die Nachfolge von Peter Schürmann, Nottwil, an. Der FKL würdigte an der GV die Verdienste von Peter Schürmann in den letzten sieben Jahren.

weiter

Fliessgewässer im Hitzestress - Empfehlungen

Mitteilung von Wasser-Agenda 21: Die Temperatur unserer Fliessgewässer steigt an. Klimawandel und andere Faktoren beeinflussen ihren ökologischen Zustand. Besonders betroffen sind die Wirbellosen und die Fische. Ein Leporello von Sieber & Liechti und IUB Engineering sensibilisiert für die Thematik und zeigt mögliche Massnahmen zur Kühlung auf.

weiter

Schweizerischer Tag der Fische: Schwerpunkt Biodiversität

MM des SFV. Heute Samstag, 28. August 2021, ist schwei-zerischer Tag der Fische. Er steht unter dem Motto „Fische brauchen Biodiversität“.

weiter



Up